Neurologie

Die Neurologie erfasst Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Unter Anwendung und Verknüpfung verschiedener Therapiekonzepte behandelt Ergotherapie Menschen mit Erkrankungen des Zentralnervensystems, z.B. nach Schlaganfall, bei Tumoren, Multipler Sklerose, Morbus Parkinson, entzündlichen Erkrankungen des Gehirns, Traumen des Nervensystems, z.B. Schädelhirntraumen, Rückenmarkläsionen, peripheren Lähmungen, degenerativen Erkrankungen des Zentralnervensystems oder Polyneuropathien.

Behandelt werden u. a. Klienten mit Störungen/ Beeinträchtigung der:

  • Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • physiologischen Bewegungsmustern
  • Handlungskompetenzen
  • Selbständigkeit im Alltag
  • kognitiven Funktionen